Navigation

Wärme und Temperaturleitfähigkeitsscanner

Wärme- und Temperaturleitfähigkeitsscanner TCS
(Thermal Conductivity Scanning)

  • kontinuierliche und zerstörungsfreie Messung von Wärme- und Temperaturleitfähigkeit an Festgesteinsproben
  • hochortsauflösendes Scanprofil der thermischen Parameter mit minimalem Messabstand von 1 mm
  • Messbereiche: 0,2 – 25 W/(m K); 0,6 – 3,0 x 10-6  m2/s
  • Messung unter Laborbedingungen im trockenen und saturierten Zustand (Vakuumsaturation)
  • mögliche Probengeometrien: Bohrkerne bis 60 cm Länge sowie gesägte Einzelproben

Halbraum- und Nadelsonde (TK04)

  • Wärmeleitfähigkeitsmessungen an Festgesteinsproben im trockenen und saturierten Zustand (Vakuumsaturation) sowie an Gesteinsbruchstücken (2-Phasen-Messung)
  • Messbereich: 0,3 – 10 W/(m K), Genauigkeit: 2%
  • Probengeometrien Festgesteine: ab 8 cm Durchmesser