Prof. Dr. Friedlinde Götz-Neunhoeffer

Prof. Dr. Friedlinde Götz-Neunhoeffer

Geozentrum Nordbayern
Lehrstuhl für Mineralogie (Prof. Dr. Göbbels)

Raum: Raum HG 2.209
Schloßgarten 5 a
91054 Erlangen

Forschungsschwerpunkte

  • Hydratationsmechanismen von Ca-Aluminat-, Ca-Silikat- und Ca-Phosphat-Zement
  • Kristallchemische Charakterisierung und Hydratation von dotiertem (Sr, Cu, Mg) α- und ß-Tricalciumphosphat
  • Quantitative röntgenographische Phasenanalyse (in-situ) der Hydratation von Ca-Aluminaten und Ca-Silikaten in komplexen Bindemittelsystemen
  • Optimierung des Langzeitverhaltes von Lithiumsilikat-Glaskeramik für Dentaleinsatz
  • Kalorimetrische Untersuchung der Zementhydratation in Wechselwirkung mit Carbonsäuren, Carboxylaten, PVA und Polymeren
  • Konversion von Cal-Aluminat-Hydraten zu Hydrogrossular
  • Einfluss der Porenlösung auf Auflösungs- und Ausfällungsreaktionen in Zementen
  • Mischkristallbildung von Ettringit und AFm-Phasen

Forschungsprojekte

  • Innovative CO2-reduzierte GeoBaustoffe
  • Optimierung der Hydratation Ca-armer Bindemittel für Feuerfestbetone
  • Schnellzement auf Basis von Portland- und Calciumaluminatzement
  • Anorganische schnell härtende Zweikomponentensysteme
  • Charakterisierung von Lithiumsilikat-Glaskeramik für Dentaleinsatz
  • Einfluss von Cu-Dotierung und organischen Zusatzstoffen auf die Hydratation von Calciumphosphat- und Calciumcarbonat-Zementen

  • Dentale Glaskeramiken im System SiO2 - Li2O - ZrO2 mit verbesserter Lebensdauer: Mechanismen der Kristallisation und Widerstand gegenüber langsamen Risswachstum

    (Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Teilprojekt)

    Titel des Gesamtprojektes: Dentale Glaskeramiken im System SiO2 - Li2O - ZrO2
    Laufzeit: seit 1. Juli 2021
    Mittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

    Materialklassen, die den natürlichen Zähnen ähneln, wie polykristalline Keramiken, Glaskeramiken und Keramik-Methacrylat-Komposite werden seit einiger Zeit für den Zahnersatz bevorzugt.

    Das erste kommerzielle Produkt basierte auf einem nicht-stöchiometrischen Mehrkomponentensystem SiO2-Li2O-Al2O3-K2O-P2O5-ZrO2-ZnO, das vorkristallisiert, die anschließend aufgeschmolzen und in eine Form aus feuerfestem Material gespritzt wurden. Die resultierende Glaskeramik erreichte einen Kristallisationsgrad von ~70 Vol.-% mit länglichen Li2Si2O5-Kristalliten weist sehr gute mechanische Eigenschaften auf.

    Der Forschungsansatz ermöglicht es, Beziehungen zwischen den mechanischen Eigenschaften, der Zusammensetzung und der Mikrostruktur, entweder in der Glaskeramik oder im Restglas zu ermitteln. Dazu wird der Einflusss des SiO2/Li2O-Molverhältnisses auf das Kristallisationsverhalten von Li2SiO3- und Li2Si2O5-Phasen analysiert und der Effekt der ZrO2-Zugabe bei konstantem SiO2/Li2O-Verhältnissen auf Kristallisationskinetik und Netzwerkstruktur des Restglases untersucht.

  • Optimierung der Langzeitstabilität und Umsetzungsrate in Zweikomponentensystemen

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Januar 2020 - 31. Dezember 2022
    Mittelgeber: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK) (seit 2018)

  • Crystallographic analysis of Cu2+ doped β-tricalcium phosphate by Rietveld refinement and influence on the hydration kinetics

    (Projekt aus Eigenmitteln)

    Laufzeit: 1. Januar 2019 - 31. Dezember 2021
  • Langzeitstabilität in Calciumaluminat-Calcit-Sytemen

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. September 2019 - 30. August 2022
    Mittelgeber: Industrie
  • Mikrostruktureller Aufbau von feuerfesten Betonen - Einfluss der Phasenentwicklung

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Januar 2019 - 31. Dezember 2022
    Mittelgeber: Industrie

  • Enzymatisch aktiviertes Abbinden dotierter Calciumphosphatzemente

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Januar 2018 - 31. Dezember 2019
    Mittelgeber: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

  • Langzeitverhalten bei der Hydratation von Calciumaluminaten

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Dezember 2014 - 30. August 2019
    Mittelgeber: Industrie

  • OPC-CAC Investigation

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Juli 2013 - 31. Dezember 2016
    Mittelgeber: Industrie
  • Study of early CAC hydration

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 31. Januar 2013 - 31. Januar 2019
    Mittelgeber: Industrie

Publikationen

orcid.org/0000-0002-1163-3271 (ORCID ID)

Scopus Author ID: 9840612200 (Scopus Author ID)