Vortragsreihe „Wissenschaft im Schloss“: Ein ungetrübter Blick ins trübe Dunkel: Vulkanismus in der Tiefsee

Protected by copyright

PD Dr. Christoph Beier, Lehrstuhl für Endogene Geodynamik

Wüst und leer, das ist eine weit verbreitete Vorstellung über den Zustand des Meeresbodens. Das geologische Wissen über die Tiefen des Meeres ist heute noch lückenhaft. Gesteinsproben von Tiefseevulkanen machen es nun möglich, die grundlegenden Prozesse unseres Planeten besser zu verstehen. Dabei halten die Tiefseevulkane und die an ihnen vorkommenden Organismen immer wieder neue wissenschaftliche Überraschungen für uns bereit.

Dieser Arbeit am Meeresboden und dem wissenschaftlichen – und womöglich wirtschaftlichen – Gewinn aus diesen seltenen Proben widmet sich der Geologe PD Dr. Christoph Beier, der mit zahlreichen Forschungsfahrten auf den Ozeanen
unterwegs war: Welche Hindernisse und Erfolge bringt die Arbeit auf See mit sich? Wie tragen die Erlanger Reinstraumlabore zur modernen Forschung bei?

  • Montag, 27.11.2017, 18.30 bis 20.00 Uhr
  • PD Dr. Christoph Beier, Lehrstuhl für Endogene Geodynamik
  • Veranstaltungsort

    Kollegienhaus
    Raum 0.016, EG
    Universitätsstraße 15
    91054 Erlangen