Navigation

Auszeichnung der Dissertation von Dr. Markus Schleier (Fachbereich Ingenieurgeologie) mit dem Dissertationspreis 2017 des Deutschen Arbeitskreises für Geomorphologie

Die Dissertation über großvolumige Felsbewegungen und Sturzprozesse in Norwegen von Dr. Markus Schleier wurde kürzlich mit dem Dissertationspreis 2017 AK Geomorphologie ausgezeichnet [http://www.inst.uni-giessen.de/akgeom/?page_id=36]. Mit dem Preis werden jährlich bis zu drei herausragende Dissertationen zu geomorphologischen Forschungen gekürt. Die eingereichten Arbeiten werden hierzu unabhängig von einer 3-köpfigen Fachkommission bewertet. Ausgezeichnet werden dabei innovative, nationale und international relevante Doktorarbeiten zu geomorphologischen Themen und herausragende Forschungsleistungen der PreisträgerInnen, auch als Ideenquelle für die zukünftige Forschung.

Titel der ausgezeichneten Dissertation: Rock-slope failures in Innerdalen and Innfjorddalen, western Norway: rock-slope instabilities and rock avalanches in a changing landscape following the melt down of the Scandinavian ice sheet [http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:29-opus4-69168]

Simulation Innerdalen Runout Supraglacial